Was ist Limmud?

Limmud.de ist ein Ort,

  • an dem Raum für die ganze Vielfalt des Judentums geboten wird: für Geschichte, Musik, Religion, Tradition, Politik, Gesellschaft, Literatur, Kunst und vielem mehr,
  • an dem sich Juden mit allen religiösen und politischen Haltungen treffen, um miteinander zu lernen, zu diskutieren und zu feiern,
  • an dem alle von 0 bis 120 willkommen sind.
  • den ein pluralistisch eingestelltes, politisch unabhängiges ehrenamtlich arbeitendes Team geschaffen hat,
  • an dem man ganz selbstverständlich auch Juden trifft, die gleich oder anders sind als man selbst,
  • an dem man etwas Neues lernen kann, unabhängig davon, welches Wissen man mitbringt,
  • an dem die Teilnehmer selbst entscheiden, über welche Themen sie etwas lernen wollen,
  • an dem die Teilnehmer selbst entscheiden, über welche Themen sie etwas unterrichten wollen,
  • an dem man selbst jedes jüdische oder Israelbezogene Thema präsentieren kann, mit dem man sich gut auskennt,
  • an dem sich die Teilnehmer trotz ihrer Differenzen mit Respekt begegnen,
  • an dem man auf deutsch, englisch oder russisch lernen und unterrichten kann.

Limmud.de als gemeinnützig anerkannt – Spenden abzugfähig
Limmud.de wird von Ehrenamtlichen organisiert. Aber Limmud.de braucht auch Geld – für Büromaterial, für Druckkosten, Reisekosten für einzelne Workshopleiter und vieles andere. Wir freuen uns daher über Ihre Spende, die Sie jetzt auch von der Steuer absetzen können. Denn Limmud.de hat sich als eingetragener Verein Limmud e.V. gegründet und ist vom Berliner Finanzamt für Körperschaften I als gemeinnützig anerkannt worden. Mehr dazu unter Mitmachen.

Limmud International
Die Idee solcher Limmud Festivals kommt aus Großbritannien. Seit 25 Jahren veranstaltet man dort solche Veranstaltungen.
Seit dem gibt es viele weitere Limmud Festivals weltweit. Mehr Informationen dazu gibt es bei Limmud International.